Posted on ENTREPRENEUR DES JAHRES

Die hochkarätig besetzte Leader-of-the-Year-Jury hat gewählt. Der CEO der Mook Group ist der Entrepreneur des Jahres. Was für eine absolut unglaubliche Erfolgsträhne! Bereits 2012 wurde das Zenzakan zum besten ausländischen Restaurant des Jahres gekürt. 2013 konnten wir dann den Titel „Gastronom des Jahres“ für Euch nach Frankfurt holen. Kurz darauf wurde uns vom renommierten  Fachmagazin „DER FEINSCHMECKER“ auch noch der Titel des kulinarischen „Trendsetter des Jahres“ verliehen. Und dies sind nur einige wenige Schlaglichter der letzten Jahre. Die Liste aller Auszeichnungen würde hier den Rahmen völlig sprengen.

Die BMW Welt in München bildete den perfekten Rahmen.

0050_7MK5853

Es erfüllt es uns wirklich mit großer Freude, dass wir mit unseren Aktivitäten Frankfurt immer wieder dermaßen positiv in den Fokus der kulinarischen Weltöffentlichkeit rücken können. Viele Kollegen, Gäste und internationale Trendscouts reisen mittlerweile sogar extra nach Mainhattan, nur um die Etablissements der Mook Group persönlich in Augenschein zu nehmen. Es ist einfach schön, dass wir soviel für unsere geliebte Heimatstadt tun konnten.

Der festlich eingedeckte Ballsaal.

Bildschirmfoto 2014-11-18 um 07.45.26

Nun wollen wir Euch aber nicht länger auf die Folter spannen und präsentieren Euch die Begründung der Leader-of-the-Year-Jury: Christian Mook ist Kulinarik-Visionär und Gastronom der Zukunft. Mit Kreativität und Innovationsgeist setzt er neue Standards in der deutschen Gastronomieszene. Sein Anspruch, gute Ideen, die überraschen und die es so noch nicht gibt. Mooks fünf individuelle Restaurantkonzepte in Frankfurt, das Zenzakan, der Ivory Club, Surf & Turf, M-Steakhouse und das Mon Amie Maxi, gehören zu den absoluten Highlights der deutschen Gourmetszene. Wie kaum einem anderen gelingt dem Gastronomen die Symbiose aus Kulinarik und Flair.

Der begehrte Glas-Obelisk ist glücklich in Frankfurt gelandet.

IMG_9610