Posted on THOMAS SABO IST MOOK AMBASSADOR VI

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Etablissements der Mook Group sind für die meisten Frankfurter Mover & Shaker so etwas wie ihr zweites Wohnzimmer. Dabei haben wir immer darauf geachtet, dass sich kein homogenes Milieu bildet. Die meisten Restaurants werden konzipiert, um eine ähnlich sozialisierte Klientel anzusprechen. Bei uns hingegen sitzt Bankdirektor neben Künstler, Rockstar neben Designer und Computergenie neben Mannequin. Der internationale Hollywoodstar fühlt sich bei uns genauso wohl wie der umjubelte Sternekoch. Unsere illustre Gästeschar ist wirklich ein kunterbuntes Kaleidoskop der Branchen, Interessen und Kulturen. So unterschiedlich ihre Berufe und Ansichten auch sein mögen – sie alle eint die Liebe zu den Restaurants der Mook Group. Unsere Restaurants stehen auch für mehr als nur gutes Essen. Wir sind eine offene und liberale Gemeinschaft. Wir vermitteln den Menschen ein positives Lebensgefühl und schenken wunderschöne Erinnerungen. Wir sind einfach die Mook Group und unsere treuen Stammgäste sind unsere beste Werbung. Wir haben uns deshalb entschlossen, Euch in regelmäßigen Abständen unsere größten Fans etwas genauer vorzustellen. Diesmal verrät uns der international erfolgreiche Schmuckguru Thomas Sabo, warum es das Zenzakan in die Top 3 seiner weltweiten Restaurant-Lieblinge geschafft hat….

Thomas Sabo (1)

NAME:
Thomas Sabo

STAMMGAST SEIT:
2013

MOTTO:
Make things happen

BESCHREIBE DICH SELBST IN 100 WORTEN
Ich bin ein offener und neugieriger Mensch, der viel reist, leidenschaftlich gerne arbeitet und für den die gemeinsame Zeit mit seiner Frau und den zwei gemeinsamen Söhnen das Wichtigste ist. Ich bin Gründer und Chairman von THOMAS SABO, meine Firma, die in dreißig Jahren Bestehen
zu einer internationalen Schmuckmarke geworden ist. Im Oktober 2015 bezieht die Firma ein neues Headquarter-Gebäude, das ich zusammen mit unseren Architekten mitgestaltet habe und in dem dann über 500 Mitarbeiter gemeinsam Platz beziehen. Das Projekt habe ich über mehrere Jahre begleitet, weil ich daran glaube, dass Team Spirit ein gemeinsames Zuhause braucht. Außerdem bereite ich gerade mit meinem Designteam die Sommerkollektion 2016 vor.

WARUM IST DAS ZENZAKAN EINER DEINER LIEBLINGSLOKALE?
Ich gehe gerne auf Reisen in internationalen Metropolen wie London oder Hong Kong essen und kann ganz klar sagen, dass das Zenzakan zu meinen Top 3 weltweit gehört. Das panasiatische Ambiente trifft meinen Geschmack, weil durch die dunklen asiatischen Möbel und Gegenstände, bequemen Sofas und das subtile dunkle Licht eine ganz besonders gemütliche und gleichzeitig elegante Atmosphäre geschaffen wird, die ich bei einem schönen Dinner bevorzuge. Außerdem ist die Kombination von asiatischen, feinen Gerichten und bestem Fleisch oder Fisch genau das, was meinen Gaumen erfreut. Da ich sehr gerne und oft in Asien bin, kann ich sagen, dass das Zenzakan das Beste aus beiden Welten kulinarisch verbindet.

GIBT ES EIN BESONDERES EREIGNIS, DAS DU MIT DEM ZENZAKAN VERBINDEST?
Im November 2014 hat die Marke THOMAS SABO im Zenzakan feierlich das Opening des neuen Frankfurter Flagship Stores und die Premiere der ersten THOMAS SABO Fine Jewellery Kollektion gefeiert. Eigentlich haben wir mit 200 Gästen gerechnet. Am Ende kamen über 400. Das war ein Abend, der mich sehr stolz gemacht hat, weil so viele mit uns gefeiert haben und sich über die Entwicklung der Marke mit mir gefreut haben.

WELCHES IST DEIN FAVOURITE SIGNATURE DISH?
Die Slow cooked Shortrib. Und alle Sushi Kreationen im Zenzakan.

WELCHES IST DEIN LIEBLINGSURLAUBSZIEL?
Phuket, vor allem wegen der angegliederten Inselwelt.

HAST DU EIN LIEBLINGSLOKAL IM AUSLAND?
Das Restaurant „Nobu“ im Hotel „Intercontinental“ in Hongkong.

WELCHES HOTEL IST DEIN FAVORIT?
Das „Bulgari“ Hotel in London.

WIE DEFINIERST DU LUXUS?
Ihn nicht zu benutzen, obwohl du ihn hast.

WAS IST DEIN LIEBSTER CHAMPAGNER?
Dom Ruinart.

UND HAST DU EINEN LIEBLINGSWEIN?
Ja, den Rotwein Masi Amarone.

ZU GUTER LETZT: WAS WÄRE DEINE HENKERSMAHLZEIT?
Thai Pea Salad.